Hybrides Trainieren

Hybrides Trainieren

Der Bedarf an Online-Trainings hat sich im vergangenen Jahr sprunghaft entwickelt. Zur eingeschränkten Möglichkeit, Präsenz-Trainings durchzuführen, kam der Wunsch vieler Unternehmen, Lock-Down-Zeiten sinnvoll für Fortbildungen zu nutzen. 

Da sich für alle Seiten schnell deutliche Vorteile der Online-Trainings-Coachings und –Workshops sowie auch deren Grenzen abzeichneten, entwickelte die me Weiterbildung zusammen mit den Kunden Konzepte für hybrides trainieren: 

Durch sinnvolle, an Wirksamkeit und Lernzielen orientierte Kombination von Online-Phasen und Präsenzanteilen steht ein breites Trainingsangebot zur Auswahl. 

Was kann man Online trainieren?

Grundsätzlich alle Themen, welche etwas mit Veränderung des Denkens zu tun haben und/oder das Verhalten in Online-Interaktionen selbst:

  • Methodische Fehlersuche
  • Train-the-Trainer, Train-the-technical-Trainer, Einweisung, Präsentation
  • Der gesamte Bereich, wie man (technisches) Trainings plant, welche Methoden/Medien man für welche Schritte/Themen einsetzt, wie man Unterricht aufbaut …
    … in Summe: Methodik/Didaktik/Praxis als (technischer) Trainer
  • Speziell: Wie geht Online-Unterricht?
    Die besondere Methodik/Didaktik, Einrichten des virtuellen Raumes, Übersetzung der bekannten Methoden in den Online-Bereich, Erlernen von Online-Interaktion als Trainer
    … in Summe: Hier kann man alles online trainieren – auch das Verhalten.
  • Argumentationen im Vertriebsbereich, Kundenkontakt ohne Besuch
  • Verkaufsprozesse im Service und Vertrieb im Online-Format
  • Interkulturelles Verhalten (speziell auch mit Video/Telefon/E-Mail)
    B. speziell für den Innendienst
  • Video-Meetings & Gespräche effektiv führen
  • Als Führungskraft Online mit Mitarbeitern interagieren und führen
  • Arbeiten mit Teams, Zoom, usw.

Was nur erschwert geht und ohne zusätzliche Präsenz-Phasen unzulänglich erscheint, sind einige Aspekte von Face-to-face-Kommunikation und die damit verbunden Interaktion im persönlichen Gespräch – 1:1 und/oder in der Gruppe.

Was heißt das für die Zukunft?

Die me Weiterbildung hat praxisnahe Konzepte für das Hybride Trainieren entwickelt, einer wirksamen Kombination von Online- und Präsenztraining.

Was sind die Vorteile beider Welten?

ONLINE

  • Online ist hervorragend in den Arbeitsalltag zu integrieren.
  • Intervalltraining und das längere Begleiten der Lernenden ist ohne hohen Reisekostenaufwand möglich
  • Auch wird es einfacher, Themen in KOMBI-Modulen zu mixen:
    • Methodische Fehlersuche und interkulturelle Kommunikation für den Innendienst
    • Online-Kommunikation und Vertriebsargumentationen/schwierige Situationen
    • Technisches Online-Training zusammen mit interkulturellen Aspekten oder/und Methodischer Fehlersuche.

Dabei kann für jedes Thema, wo das sinnvoll ist , ohne großen Aufwand ein anderer Trainer gewählt werden.

  • Es wird mit wenig Aufwand möglich ein Thema kennenzulernen. Ein halber Tag für Methodische Fehlersuche oder wie geht Online-Training reicht, um abschätzen zu können, was das für die eigene Mannschaft bringt.
  • Einzeltraining und Einzel-Coaching lässt sich sehr variabel und kostengünstig online durchführen.

PRÄSENZ

  • Präsenz wird weiterhin das Format bleiben, in dem man bei Gruppen und Einzelpersonen tiefergehende Veränderungen erreichen kann. Gleichzeitig wird man dies sehr dosiert einsetzen können.
  • Präsenz ist auch weiterhin unabdingbar, wenn es darum geht, Face-to-Face-Kommunikation in all seinen Varianten zu trainieren.
    Dabei sind sinnvolle Ergänzungen durch Online-Bausteine möglich:
    In der Vorbereitung des Trainings, im Coaching/der Begleitung im Nachgang für die Erhöhung der Nachhaltigkeit, um Aufgaben für den Alltag zu stellen und die Bearbeitung zu besprechen u.v.m.
  • Präsenz ist zudem ideal um Teilnehmer mit Rollenspielen und Workshops im höchsten Maß in die Interaktion zu bringen und dadurch das selbst Erleben/Erkenntnis am stärksten zu vermitteln.

Es ist also viel in Bewegung gekommen.

Was die me Weiterbildung im Präsenztraining ausgezeichnet hat – das direkte und erlebbare Aufzeigen von Lösungen/einzusetzenden Techniken, die ad hoc-Analyse von Fällen und Situationen, die Methoden für gut funktionierendes Training …… funktioniert genauso gut Online.

Aus Teilnehmersicht: Für alle Kommunikationsthemen sind Werkzeuge, Techniken und Methoden face-to-face und online so ähnlich, dass man mit entsprechender Anleitung für beides lernen kann – Hybrides Trainieren.

Wir freuen uns, mit diesen vielen Veränderungen im Hintergrund und auch den Erfahrungen ihre Trainingsthemen und -ziele auf eine ganz neue Art diskutieren und entwickeln zu können. Dies gilt für Präsenztrainings, Online-Trainings und Hybrides Trainieren. Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf.

Das Kompendium Ergänzung web distance learning finden Sie hier!

Das neue Kompendium finden Sie hier!

me-Weiterbildung - methodisch erfolgreich
me-Weiterbildung - methodisch erfolgreich